Wettringen

Gemeinde mit Herz

Wettringen liegt im nordwestlichen Münsterland nahe der holländischen Grenze und gehört zum Kreis Steinfurt. Der schöne Ort ist gut erreichbar über die B70 und die Bundesautobahnen A1, A30 und A31.

Die Bahnhöfe in Rheine und Steinfurt-Burgsteinfurt erreicht man mit dem PKW in nur 15 Minuten. Entsprechende Busverbindungen sind vorhanden. Der Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) in Greven ist innerhalb von 30 Minuten mit dem PKW zu erreichen.

Die katholische Kirche St Petronilla in der Ortsmitte wurde ca. im Jahre 800 von Karl dem Großen gegründet und war Mittelpunkt eines ausgedehnten Kirchspiels und Urpfarre für die späteren Gotteshäuser der Umgebung.

Das Haus Ahlers ist mit seinen 500 Jahren das älteste Gebäude in der Gemeinde Wettringen. Es repräsentiert eine frühe Form des westfälischen Bauernhauses. Es wird heute als Heimathaus und Begegnungsstätte genutzt.

Das Erholungsgebiet „Haddorfer Seen“

… liegt im Norden der Gemeinde Wettringen, unmittelbar an der Grenze zum Land Niedersachsen.
Die durch den Kiessandabbau entstandene Seenlandschaft ist es ein beliebtes Freizeitziel für Menschen aus der näheren und weiteren Umgebung. Besonders die Seen in Haddorf werden gerne von Anglern, Seglern, Surfern, Schwimmern und anderen Wassersportlern genutzt.

Im Rahmen der Regionale 2004 wurde der gesamte Bereich um den Badesee neu gegliedert und gestaltet. Die neu geschaffene Allee führt den Besucher vom großen kostenlosen Parkplatz direkt in den neuen Bereich. Durch Stege und Achsen ist der Bereich übersichtlich gegliedert und bietet dem Besucher eine gute Orientierung. Der vergrößerte Strandbereich mit einer Dünenlandschaft und großzügig angelegten Rasenflächen bietet vielfältige Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung.